Alexandra Häupl

 

Seit ich denken kann, gilt meine Leidenschaft der Kunst insbesondere der Malerei später auch der Bildhauerei.

Die Kreative Arbeit mit Kindern und Jugendlichen war schon immer mein Traum den ich auf Umwegen spät aber doch umgesetzt habe.

 

Nach meinem Abitur in München studierte ich zunächst Wirtschaft an der Leopold Franzens-Universität Innsbruck. In Anschluss an mein Studium absolvierte ich ein 2 jähriges Traineeprogramm im Bereich Marketing, bei der Philipp Morris GmbH in München, bei der ich anschließend  viele Jahre tätig war.

 

Durch meine eigenen 4 Kinder wurde mir klar, dass mein Herz für die Kunst und insbesondere für die kreativen Arbeit mit Kindern und Erwachsenen schlägt. 

 

In meiner Elternzeit absolvierte ich eine Ausbildung zur Montessori-Pädagogin in Salzburg sowie 

2007 eine Ausbildung zur Ausdrucksmalerei und Malort-Dienenden bei Arno Stern in Paris.

 

Ich bildete mich laufend künstlerisch fort und besuchte regelmäßig die Akademie Hohenaschau.

Dort studierte ich Malerei in Öl und Acryl bei Kurth Welther 2002-2017,  

Malerei in Öl bei Werner Maier sowie 

Bildhauerei bei Dozent und Künstler Max Wagner 2009-2015

seid 2015 Studium BE & WE Univerität Mozarteum, Keramik bei Frau Barabara Reisinger

 

2016 habe ich mir, mit der Übernahme des MALORT SALZBURG, des ersten Malorts in Österreich, (von Pij Arnold Klapproth), meinen Traum erfüllt. 

Zusammen mit meiner Kollegin Alexandra Jeschke bieten wir hier das klassische Malspiel,  nach der Lehre von Arno Stern. 

 

Die Arbeit mit Ton - das Töpfern mit Kindern - erachte ich als besonders wertvoll für die Schulung des feinmotorischen Geschicks, der Konzentration und der Ausdauer .

Außerdem macht Töpfern es unheimlich viel Freude ... den Kindern und auch mir!

 

 

  • Geboren 1971, München
  •  Verheiratet, vier Kinder
  • Studium der Betriebswirtschaft, Innsbruck
  • Langjährige Tätigkeit in der Wirtschaft - Marketing
  • Diplom in Montessori Pädagogik
  • Ausbildung Arno Stern, Paris, 2007
  • Acryl & Ölmalerei bei Kurt Welther 2002-2016
  • Acylmalerei bei Werner Mayer
  • Skulptur in Ton & Bronze bei Max Wagner 2005-2009
  • Seit 2015, Studium Bildnerische Erziehung, Mozarteum, Salzburg
  • 2016 Übernahme Malort Salzburg, Nonntaler Hauptstrasse 20